Japanische Delegation zu Gast

 

Japanbericht

Eine japanische Delegation, angeführt von Universitätsprofessor Shun´ichi Teranishi von der Universität Hitotsubashi, besuchte die Marktgemeinde Peggau mit ihren kommunalen Einrichtungen und einige Leitbetriebe. Professor Teranishi der auch Präsident vom Japan enviroment council (JEC) ist, wollte sich mit seinem Team vor Ort informieren, wie es Kommunen schaffen, sich der steigenden Abwanderung von Einwohnern und Arbeitsplätzen entgegen zu stemmen. Japan hat, wie auch viele andere Länder, mit der Ausdünnung des ländlichen Raumes zu kämpfen. Die Ballungszentren werden wachsen und der ländliche Raum wird ausdünnen.

Die Marktgemeinde Peggau ist diesbezüglich eine Vorzeigegemeinde. Die Sagergruppe hat einen wesentlichen Anteil zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Der Weitblick von Investor Philipp Sager, der mit seiner Firmengruppe auf Diversifikation setzt und neben Firmenansiedlungen auch die entsprechende Infrastruktur entwickelt, ist mit ein Grund für die zukunftsfähige Entwicklung. Wolfgang Pölzl konnte als Vertreter der Firmengruppe den japanischen Gästen einen genauen Einblick über diese Projekte und deren Impulse für die Gemeinde geben. Hervorgestrichen wurde das Zusammenwirken der Standortfaktoren und das unternehmerische Risiko von (privaten) Investoren wie eben der Sagergruppe. Bei der intensiven Diskussion zeigten sich die Gäste vom Peggauer Erfolgsmodell sehr angetan.

Japanbericht2